ÜBERSICHT ▼

PRESSEECHO ▼

Bruchsaler Rundschau, 26.03.2005

Spiel an mehreren Orten

Karlsruher Spielgemeinde zu Gast im Schloss Bruchsal

....Im Bruchsaler Schloss fand eine ganz besondere Veranstaltung statt. Vor der eindrucksvollen Kulisse der Balthasar-Neumann-Treppe führte die Karlsruher Spielgemeinde "Theater in der Kirche", eine freie Theatergruppe, ihre neuste Eigen-produktion "Wenn die Milch überkocht" auf. Wer kurz wegsieht, der verpasst den Moment, in dem die Milch über den Topfrand schließt. Ein klarer Vergleich mit dem Leben: Mann kann es verpassen, aber man darf die Hoffnung nicht aufgeben. .......................... ....Die Szenencollage zeigt den Weg der Sinnfindung am Beispiel von neun Figuren. Ein Mädchen verliert seine Mutter, eine

Dichterin findet ihren Weg zur Musik und ein Alter verliert die Hoffnung nicht. Beispiele für einen Sinn den man im Leben sehen kann. Das Stück soll und kann keine Antwort auf die wohl älteste Frage der Menschheit nach dem Sinn des Lebens geben. Die Schauspieler möchten einen Anstoß zum Nachdenken über das eigene Leben geben. Das Stück wird an mehreren Orten aufgeführt, die Inszenierung im Schloss jedoch verlieh der Aussage Nachdruck. Weitere Aufführungen auch in der Durlacher Orgelfabrik am 6. und 7. Mai. ..............kn